Das sind wir und das machen wir...

Wir sind ein bayerischer, gemeinnütziger Verein, mit Mitgliedern aus  verschiedenen Bundesländern,  für Listenhunde.

 

Wir sammeln Spenden durch den Verkauf von individuell bedruckter Kleidung und anderen bedruckbaren Artikeln mit Bildern von euren Hunden. Die Erlöse gehen an  Tierheime und andere Stellen, in denen Listenhunde auf ihre neuen Besitzer warten.

 

Ebenso unterstützen wir andere Vereine / gemeinnützige Organisationen die u. a. auch das gleiche Ziel haben:  den Einsatz für das Umdenken der Rasseliste.

 

Des weiteren ist uns die Aufklärungsarbeit und Unterstützung rund um den "Listenhund" und seine Halter in ganz Deutschland sehr wichtig.

 

 

 

 

 

 

"Wir helfen

und klären auf!"



Stellungnahme zur Thematik und Einstellung des Vereins


Warum unterstützen wir  Listen- bzw. Anlagenhunde?

 

Wir werden oft gefragt, warum wir uns denn genau  für diese Hunde einsetzen. Leider kennen die meisten Leute diese liebenswerten Hunde nur unter dem Begriff  "Kampfhund". Dieses Wort hören wir nicht gerne. Ginge es nach uns, gehört sich dieses Wort verboten.

 

"Kampfhund" ist eine Berufsbezeichnung und keine Rassebezeichnung für Pitbulls , Staffords und Co.

 

Möchtest du immer mit einer Berufsbezeichnung angesprochen werden, die du schon lange nicht mehr ausübst?

 

Kampfhunde wurden in der Vergangenheit gezüchtet, um gegen Bullen (BULL) und später dann gegen Hunde (Hund gegen Hund) zu kämpfen. Aber NIEMALS Hund gegen Mensch. Die Besitzer der kämpfenden Hunde standen selbst mit im Ring (Pit), um jederzeit in das Geschehen eingreifen zu können. Sogenannte "Man Biter"-Hunde, die während eines Kampfes ihren Menschen bissen, wurden i.d.R. von der Zucht ausgeschlossen.

 

Hundekämpfe sowie deren Zucht für diese sind VERBOTEN und werden strafrechtlich verfolgt. Trotzdem finden immernoch illegale Hundekämpfe weltweit statt. Der blutige "Sport" ist insbesondere in armen Ländern eine rentable und schnelle Einnahmequelle.

 

In England wurden die Staffordshire Bullterrier als Nanny Dogs auf Grund Ihrer Loyalität und der hohen Reiz-/Toleranzschwelle eingesetzt. Bis heute werden in den USA sowie in England diese Hunde als "Nanny-Dogs" bezeichnet und finden auch teilweise darin ihre Verwendung.

 

Jede Rasse ist klasse! Der Rassismus gegenüber bestimmter Rassen sowie deren Diskriminierung und deren Halter muss gestoppt werden.

 

Rassismus ist illegal. Wir als Verein, sowie unzählige andere Hundehalter solcher Rassen sind der Beweis, dass unsere Hunde Familienhunde, Sporthunde, Rudeltiere, Nanny-Dogs und noch vieles mehr sind und mit ihrer ursprünglichen Berufsbezeichnung rein gar nichts mehr zu tun haben.

 

Wir setzen uns für diese Hunde ein, weil diese Hunde HUNDE sind und keine Monster. Weil diese Hunde NICHT anders als andere Hunde sind. Weil diese Hunde durch den Medien-Dreck gezogen wurden und werden ohne jegliche Realität, damit die boulevard Presse sich dadurch besser verkauft.

 

Erst kennenlernen - dann urteilen!

 

Lass dich mit Fakten überzeugen!

 

Viel Spaß! Dein Listenhund-Care e.V. Team

 

 


"Falls Du glaubst,

dass Du zu klein bist,

um etwas zu bewirken,

dann versuch mal zu schlafen,

wenn ein Moskito im Zimmer ist"

Dalai Lama, 1997


Der Neue Tag, 27.9.2016


Das Team

Natürlich sind wir mehr Mitglieder :-) Aber nicht jeder möchte sich zeigen

Nina 

- 1. Vorsitzende, Geschäftsführerin

- Ansprechpartnerin rund um die Thematik Liste(nhund), vor allem Bayern

- Verkauf, Produktberatung

                                                                                         

 "Alle Hunde sollten das gleiche Recht haben. Ebenso sollten alle Halter die gleichen Pflichten haben"

 


Nina O.

 

- Ansprechpartnerin rund um die Thematik Liste(nhund)

   in Österreich

- Fragen rund um die Ausbildung/Erziehung

- Fragen rund um das Barfen

 

 


Sandi

 

- Ernährungsberaterin für Hunde

- Physiotherapeutin für Hunde

- Tierheilpraktikerin


Bonnie H.

 

- Aufklärung u.a. Schwerpunkt Baden-Württemberg

- Leitung Auktionsgruppe Listenhund-Care e.V. & Friends

- Vermittlungshilfe

- Hundetrainerin in Ausbildung

 

Kontakt: bonnie.listenhundcare@gmail.com